Nachbetreuung



Wenn die werdende Mutter auf die Sicherheit des Krankenhauses nicht
verzichten will, nach der Geburt aber schnell mit dem Kind in die vertraute
Umgebung nach Hause zurück möchte, ist die ambulante Geburt eine gute
Alternative.
Nach der Geburt bleibt die Mutter meist noch für einige Stunden
im Krankenhaus, wo sich eine Hebamme um sie kümmert, bis sie nach Hause
entlassen wird. Dann übernimmt die Nachbetreuung eine frei praktizierende
Hebamme, die sie weiter zu Hause betreut.

- Abnahme vom PKU-Test (Früherkennung von Stoffwechselerkrankungen),
mittels Fersenstich.
- Beratung bei Stillproblemen.
- Rückbildungsgymnastik (Beckenbodengymnastik)

 

Angebot: BABYMASSAGE